Hallo Ihr Lieben!

Ich halte mich schon für einen relativ kreativen Menschen, aber manchmal läuft meine Kreativität glaub ich einfach lachend weg und lässt mich dann alleine sitzen. (Vor allem dann, wenn ich sie leider ganz dringend bräuchte.) Kennt Ihr das?
Ich hab mich mal bisschen damit beschäftigt, wie man die Kreativität wieder zurücklocken kann. (Schokokekse funktionieren schon mal nicht. Aber sie schmecken! Mir zumindest!)



1. Inspiration holen
Das ist eigentlich ganz easy. Pinterest, Instagram, YouTube oder andere Blogs öffnen und gucken was andere Personen denn grade so treiben. Manchmal endet das dann vielleicht auch in einer Trauerphase ganz nach dem Motto: WARUM HABEN ALLE SO GUTE IDEEN/ KÖNNEN SO GUT ZEICHNEN blablabla. Been there, done that, ist sinnlos.  Nehmt es lieber als Ansporn was Neues auszuprobieren! (Konkurrenz und so.) 

2. Socialize
Für mich ganz logisch: Rauskommen, Menschen treffen, sich austauschen, Infos sammeln, Ideen bekommen (und TADA, DA IST DIE INSPIRATION!)

3. Horizonterweiterung
Ich bin großer Fan davon, die eigenen Comfort Zone zu durchbrechen, um seinen Horizont zu erweitern. Sei das ein neues Hobby ausprobieren, neue Menschen kennen lernen, die eigene Routine zu durchbrechen, eine Kunstausstellung besuchen, mal ins Theater gehen, bewusst alleine Zeit mich sich selbst zu verbringen (zum Beispiel mal alleine ins Kino gehen usw.), oder selbst mal bei einem Improtheater mitmachen!

4. Listen machen
Listen sind super! Ich kann Stunden damit verbringen mir zu überlegen, was ich denn machen möchte, (ganz nach "To do before I die") wo ich in fünf Jahren sein möchte, was am heutigen Tag ansteht....einfach mal munter fröhlich rumspinnen und gucken was bei rauskommt! (Aber wenns dann ans richtige, ernste Zukunftsplanen geht, dann lass ich das lieber ganz schnell bleiben. Das ist anstrengend!)

5. Diskussionen
Viele Ideen kommen meistens aus Diskussionen die man mit Freunden führt - weil die einem nämlich einen neuen Blickwinkel bei verschiedenen Themen geben können.

Das wars auch schon, für mehr Tipps hat meine Kreativität leider nicht gereicht. (haha, ich bin so witzig!)

Was macht Ihr, wenn Ihr Eure Kreativität lachend an Euch vorbeirennen seht?

Ich wünsch Euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr :)

Liebe Grüße,
Julia